Roof

Kopf 5

 

Vom Ei zum Küken

 

06

 

Am 25. April starteten die Klassen 3a und 3b mit dem Projekt „Vom Ei zum Küken“. Mithilfe eines Brutkastens wurden drei Wochen lang 33 Hühnereier unterschiedlicher Rassen bebrütet.

An zwei Terminen hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, die Eier mit einer Schierlampe zu durchleuchten. Ging es beim ersten Schieren darum, befruchtete von unbefruchteten Eiern zu unterscheiden, konnten die Kinder beim zweiten Versuch bereits deutlich die Bewegungen der Küken innerhalb der Eier wahrnehmen.

Am 15. Mai, pünktlich am 21. Tag, konnte man in den ersten beiden Hühnereiern ein kleines Loch entdecken. Noch am gleichen Tag schlüpfte das erste Küken – ein Schwedisches Blumenhuhn. Am nächsten Tag war die Gruppe dann mit 19 Küken komplett.

Nachdem alle Tiere zeigten, dass die putzmunter sind, wurden sie von den Kindern mit Namen versehen. Anschließend durften die Tiere eine Woche lang in der Schule verbleiben. Während dieser Zeit versorgten die Schüler die Küken mit Futter, Wasser und Streicheleinheiten.

 

01      02     03
         
05   07   08