Roof

ludgerus

Aktuelles

Berufsinformationsbörse

Kl. 9 und 10
Donnerstag, 20.09.2018


Beginn des offenen Ganztages

Montag, 20.08.2018


Schulfotograf

GS: Montag, 13.08.2018
OBS: Dienstag, 21.08.2018


Berufsinformationsbörse

Kl. 9 und 10
Donnerstag, 20.09.2018


Beginn des offenen Ganztages

Montag, 20.08.2018


Schulfotograf

GS: Montag, 13.08.2018
OBS: Dienstag, 21.08.2018


Berufsinformationsbörse

Kl. 9 und 10
Donnerstag, 20.09.2018


Beginn des offenen Ganztages

Montag, 20.08.2018


Schulfotograf

GS: Montag, 13.08.2018
OBS: Dienstag, 21.08.2018


Berufsinformationsbörse

Kl. 9 und 10
Donnerstag, 20.09.2018


Beginn des offenen Ganztages

Montag, 20.08.2018


Schulfotograf

GS: Montag, 13.08.2018
OBS: Dienstag, 21.08.2018


Berufsinformationsbörse

Kl. 9 und 10
Donnerstag, 20.09.2018


Beginn des offenen Ganztages

Montag, 20.08.2018


Schulfotograf

GS: Montag, 13.08.2018
OBS: Dienstag, 21.08.2018


Berufsinformationsbörse

Kl. 9 und 10
Donnerstag, 20.09.2018


Beginn des offenen Ganztages

Montag, 20.08.2018


Schulfotograf

GS: Montag, 13.08.2018
OBS: Dienstag, 21.08.2018


Berufsinformationsbörse

Kl. 9 und 10
Donnerstag, 20.09.2018


Beginn des offenen Ganztages

Montag, 20.08.2018


Schulfotograf

GS: Montag, 13.08.2018
OBS: Dienstag, 21.08.2018


Berufsinformationsbörse

Kl. 9 und 10
Donnerstag, 20.09.2018


Beginn des offenen Ganztages

Montag, 20.08.2018


Schulfotograf

GS: Montag, 13.08.2018
OBS: Dienstag, 21.08.2018


 

 

Tagesfahrt nach Kalkriese

 

IMG 20180514 125732

 

Fitness, Ausdauer und lautes Kampfgebrüll – Mitmachen und sich als einen römischen Legionär um 9 n. Chr. erleben, der unter der Führung des Feldherrn Varus durch den Teutoburger Wald schleicht, um die Germanen zu besiegen – dies und noch vieles mehr sollten die Schüler der Klassen 5a und 5b am vergangenem Montag in Museum und Park Kalkriese im Osnabrücker Land ein Stück weit nachempfinden können.       

Mit der Führung über das Gelände des Park Kalkriese gewannen die Schüler nicht nur Kenntnisse über die Bewaffnung eines römischen Legionärs, dessen Strategien im Kampf oder Technik zum Erklimmen eines feindlichen Walls, sondern erkannten auch den Vorteil der von den Römern als „Barbaren“ bezeichneten Germanen bezüglich ihrer Kenntnisse über die Wälder und Moore.

Neben einem Ein- und Überblick über den Verlauf der Varusschlacht und einem Einblick in die örtlichen Gegebenheiten, erfuhren die Schüler ebenso etwas über die aktuell laufenden archäologischen Ausgrabungen. Besonders deutlich wurde dabei dessen Bedeutung für den historischen Erkenntnisgewinn.

Doch nicht nur das! Dass die römischen Soldaten nicht nur in Taktik und Erfahrung, sondern auch in Anbetracht ihrer Ausrüstung den Germanen weitaus überlegen waren, durften einige Schüler „hautnah“ erleben. Auf den Spuren der Germanen und Römer ermöglichte das museumspädagogische Programm einigen Schülern eine Reise in die Vergangenheit: Sich kleiden wie ein einfacher germanischer Junge in Baumwollhose und leichter Bewaffnung oder schwer bepackt mit Schild, Schwert, Helm und Panzer – dies verdeutlichte erneut nicht nur den Fortschritt der Römer gegenüber ihnen feindlich gesinnten Völkern, sondern machte noch einmal mehr klar, wie geschickt die Germanen Moor und Wälder im Kampf gegen die Römer genutzt hatten.

Durch die Mitarbeiter des Museums und dessen erlebnispädagogischen, spielerischen wie ebenso fachkundigen Zugang konnte den Schülern 2000 Jahre alte „Geschichte“ lebendig gemacht werden.

 

DSC 0270    DSC 0276    IMG 20180514 111209